Der Verein
Der Verein

Der Verein

Dienst für betreute Menschen, unsere Hauptkunden –
Dienst für externe Kunden und Kooperationspartner

Als Dienstleistungsorganisation ist das primäre Ziel unseres Handelns die hohe Zufriedenheit unserer Interessenspartner.
Unseren Hauptkunden gegenüber sind wir stets bestrebt, deren Erwartungen im Rahmen unserer Möglichkeiten zu erfüllen. Dabei wollen wir uns kontinuierlich verbessern und Standards setzen.

Den Erwartungen unserer externen Kunden begegnen wir mit qualitativ hochwertigen Dienstleistungen und Produkten.

Motivierte, zufriedene Mitarbeiter sind dabei unser wichtigster Erfolgsfaktor.

Unsere Beziehungen gegenüber allen Beteiligten sind von Beständigkeit, Fairness und Transparenz geprägt. Dies gilt nicht nur gegenüber Kunden, Mitarbeitern und Kostenträgern, sondern auch bei der Zusammenarbeit mit unseren Kooperationspartnern und Lieferanten.

Alfred Krause - Gründer des Vereins

Alfred Krause – Gründer des Vereins

Der andere Mensch ist immer derjenige, mit dem wir es gerade zu tun haben. Er ist uns wichtig. Hier eine verlässliche Kommunikationskultur zu entwickeln und zu pflegen, klare Strukturen im Konsens zu finden, zu gestalten, zu verbessern, die Wichtigkeit des Einzelnen zu akzeptieren, aber auch Regeln und Grenzen zu definieren und einzuhalten, ist elementare Aufgabe unserer Betriebskultur und ein Fundament für die Qualität unserer Arbeit.

Ohne Verlässlichkeit und Loyalität geht das nicht. Verändernden Bedürfnissen und Anforderungen begegnen wir vorausschauend und flexibel. Deshalb werden wir unser Angebot und die Qualität unserer Dienstleistungen und Produkte kontinuierlich weiterentwickeln, verbessern und auf den jeweiligen Bedarf abstimmen.

Diesen Leitlinien sind alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des HPZ verpflichtet.




Der Verein “Heilpädagogisches Zentrum – Lebenshilfe für Behinderte e.V.” wurde am 27.03.1965 von Herrn Alfred Krause und weiteren 13 betroffenen Eltern in Weiden gegründet. Im Jahre 1966/67 wurde in angemieteten Räumen in Weiden ein Sonderkindergarten eröffnet. Gleichzeitig wurde zur Erfüllung der Schulpflicht 1968 die erste Schule in Weiden angemietet und der Schulbetrieb aufgenommen.

Aufgrund der rasch anwachsenden Behindertenzahl musste in den Jahren 1968/69 mit der Planung und dem Neubau einer Gesamteinrichtung für Behinderte aus der nördlichen Oberpfalz begonnen werden. Dankenswerter Weise konnte in der Gemeinde Irchenrieth eine ausreichend große Grundstücksfläche käuflich erworben werden, auf der folgende Einrichtungen geschaffen wurden:

Historie Verein

Die Kosten für die Baumaßnahmen und deren Ausstattung wurden vom Bund, dem Freistaat Bayern, dem Bezirk Oberpfalz, der Arbeitsverwaltung, dem Landkreis, der “Aktion Mensch”, dem Hilfswerk für behinderte Kinder und dem Heilpädagogischen Zentrum selbst aufgebracht.

Träger des Heilpädagogischen Zentrums Irchenrieth ist ein Verein, dessen Mitglieder betroffene Eltern sowie Freunde und Förderer sind. Die Mitgliederversammlung des Vereins wählt eine Vorstandschaft, welche die Rechtsgeschäfte und die Ziele des Vereins verantwortet. Die Vorstandschaft bestellt eine Geschäftsführung, die für den laufenden Betrieb, also die operativen Prozesse im Unternehmen verantwortlich ist und die Beschlüsse des Vorstandes umsetzt.

Der Verein ist als gemeinnützig anerkannt. Spenden sind steuerabzugsfähig und dringend notwendig. Um die Interessen ihrer behinderten Kinder zu vertreten und gesellschaftliche und staatliche Unter-stützungsmaßnahmen einzufordern sahen und sehen die betroffenen Eltern die Notwendigkeit, sich zu organisieren. Der Verein bietet ihnen die Möglichkeit, ihre Erfahrungen, Nöte und Ängste sowie ihre Wünsche auszutauschen. Um für die alltägliche Situation neuen Mut und Kraft zu schöpfen, braucht es die Gemeinschaft.
Orientierungsrahmen für die Arbeit des Vereins ist es, dem behinderten Menschen jeden Alters eine gute Lebensqualität zu sichern, d. h. alle Voraussetzungen zu schaffen, damit dieser so selbständig wie möglich leben kann, ihm aber auch die Hilfe zuteil wird, die er braucht.

ziele_des_vereins

Unser Verein ist für Familien mit behinderten Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen da und berät diese. Er unterstützt, fördert, pflegt und betreut Menschen mit Behinderung. Hierbei sind wir aber auf Hilfe angewiesen. Wir bitten Sie, ein klein wenig zum Wohl dieser Menschen beizutragen und unseren Verein und somit unsere Arbeit finanziell zu unterstützen.

Sie können uns als Mitglied oder als Förderer unterstützen.
Mit Ihrer Hilfe haben wir die Möglichkeit, vielen Menschen mit einer Behinderung zu helfen.

Vielen Dank für Ihr Vertrauen und Ihre Hilfe.

So können Sie Mitglied werden:

  1. Beitrittserklärung herunterladen (auf den Link unten klicken)
  2. Ausdrucken und ausfüllen
  3. An die, auf dem Blatt genannte, Adresse senden

Download Beitrittserklärung

Download Infoflyer