Viele ganz individuelle Wege...
Viele ganz individuelle Wege...

Berufsbildungsbereich

Berufliche Bildung sehen wir als gemeinsame und umfassende Aufgabe, die sich über Berufsbildungs- und Arbeitsbereich erstreckt und dabei durchgehend, aufeinander abgestimmten Konzepten  folgt. Wir unterstützen die Begabung, Neigung und Fertigkeit des einzelnen Mitarbeiters im Hinblick auf seine Leistungs- und Persönlichkeitsentwicklung.

Berufliche Bildung im Berufsbildungsbereich

Im Berufsbildungsbereich bereiten wir die Menschen mit Behinderung auf die Teilnahme am Arbeitsleben vor.

Arbeitsplatzbezogene Förderung

Arbeitsplatzbezogene Förderung

Persönlichkeitsbezogene Förderung

In speziellen Ausbildungskursen bei Ergotherapeuten erhält der Teilnehmer intensive Förderung in den Bereichen Ausdauer und Konzentration, motorische Fähigkeiten, affektive Leistungen wie Selbstvertrauen und Entscheidungsfähigkeit. Weitere wichtige Anliegen sind die Steigerung der Alltagskompetenzen, der sozialen Fähigkeiten sowie die Unterstützung bei Tages- und Zeitstrukturierung.

Berufliche Bildung im Arbeitsbereich

Für Mitarbeiter im Arbeitsbereich wird in den Arbeitsgruppen eine individuelle Unterweisung am Arbeitsplatz zur Erweiterung der arbeitsplatzbezogenen Kompetenzen durchgeführt. Diese Unterweisung erfolgt durch Lernen in der Gruppe oder durch Einzelunterweisung am jeweiligen Arbeitsplatz.
Zur Weiterentwicklung der Persönlichkeit der Mitarbeiter werden von  Ergotherapeuten spezielle gruppenübergreifende Kurse angeboten.

Arbeitsbegleitende Maßnahmen

Jeden Monat finden an festen Terminen arbeitsbegleitende Maßnahmen statt. Sie dienen zum Ausgleich von körperlicher und geistiger Anstrengung und Belastung sowie der Entwicklung körperlicher, psychischer, kognitiver und sozialer Kompetenzen.
Die Mitarbeiter können hier zwischen sportlichen, kulturellen, handwerklichen, kreativen oder lebenspraktischen Angeboten wählen.

Ansprechpartner

Karl-Heinz Wagner

Dipl. Sozialpädagoge (FH)

Tel.: 09659 / 91 – 111

kh.wagner@hpz-irchenrieth.de